Newsticker

Unter Einhaltung der genannten „Spielregeln“ ist die Saison 2020 eröffnet

Arbeitseinsatz am 30.05.2020 ab 10:00Uhr

   

Besucherzähler  

Heute 10

Gestern 184

Woche 921

Monat 13314

Insgesamt 125651

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Bericht zur Mitgliederversammlung 2020 des TC77 Jockgrim

Die Mitgliederversammlung 2020 fand am Freitag, 6.3.20 im vereinseigenen Clubhaus statt.

50 Teilnehmer, darunter eine große Zahl an jungen Mitgliedern, waren der Einladung des TC77 Jockgrim gefolgt und nahm an der Mitgliederversammlung 2020 teil.

Vorsitzender Dr. Helmut Schneider begrüßte die Teilnehmer und dankte allen für ihr Kommen. Besondere Grüße gingen an die Ehrenmitglieder Roland Haspel, Armin Prokscha und Volker Lauer.

Danach folgten die Referate der verschiedenen Abteilungen des Tennisclubs.

In seinem Rechenschaftsbericht hob der 1. Vorsitzende Dr. Helmut Schneider die Ereignisse des Tennisjahres 2019 noch einmal hervor. Beginnend mit der Saisoneröffnung, der Medenrunde, dem Pfingstturnier der Hobbies, den Tennisdorfmeisterschaften, als Quadrolon durchgeführt, dem LK-Turnier, dem Weinturnier, als Saisonabschluss und schließlich dem Kesselfleischessen im November zum Abschluss der Aktivitäten des Jahres 2019.

Am Ende seines Berichtes dankte er allen, die sich im vergangenen Jahr im TC77 engagiert hatten für ihren Einsatz und der großen Zahl an Teilnehmern der Mitgliederversammlung für ihr Kommen. Ausdrücklich bedankte er sich bei Heiko Decker und seinem Team mit Linde Sucietto und Eduard Semper, sowie Walter Stürm(Platzwart) und Johannes Christoph(Grünwart).

Der 2. Vorsitzende Thomas Sucietto stellte die Mitgliederentwicklung der vergangenen 5 Jahre vor. Dem TC77 ist es gelungen die Mitgliederzahl konstant zu halten, außerdem konnte erstmals seit vielen Jahren eine Verjüngung des Durchschnittsalters aller TC-Mitglieder festgestellt werden. Die in 2020 anstehenden Termine wurden bekanntgegeben.

Über die aktiven Mannschaften referierte Sportwart Jan Raabe.

In 2020 werden 13 aktive Mannschaften an der Medenrunde teilnehmen.

Besonders hob er dabei die Damen 30 und 50, sowie die Herren 55 hervor, die allesamt die Verbandsliga halten konnten. Einziger Aufsteiger in 2019 waren die Herren 40. Herzlichen Glückwunsch an die Teams!

Er betonte außerdem die dieses Jahr in Jockgrim stattfindende Verbandsgemeindemeisterschaft vom 27.-.30.4.20, die ideal auf die direkt danach startende Saison vorbereiten soll. Der TC77 würde sich für dieses Turnier über zum Clubhausdienst bereite Mitglieder freuen. Bei Interesse bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff „VG-Turnier“ melden.

Jugendwart Claudius Zürn berichtete von wieder steigenden Zahlen im Jugendbereich, der Verbandsgemeindemeisterschaft der Kinder und Jugendlichen in Jockgrim und den Jugendmedenmannschaften des TC77. Die Anzahl der gemeldeten Mannschaften wird von 3 auf mindestens 5 steigen.
Weiterhin sprach er die Hoepfner-Open (160 Teilnehmer aus dem gesamten südwestdeutschen Raum und mehr als 200 Spielen in 9 Konkurrenzen), das große Leistungsklassenturnier, das bereits zum 11. Mal ausgetragen wurde, an.

Hobbywart Willi Kern gab zusammen mit Dr. Peter Ksoll einen kurzen Saisonrückblick und bedankte sich für die Unterstützung während seiner Amtszeit.

Bauwart Volker Lauer ging auf die wesentlichen Projekte des vergangenen Jahres und des kommenden Jahres 2020 ein, u.a. sprach er die Platzinstandsetzung sowie die neu zu errichtende Hoepfner-Lounge an.

Zum Abschluss seines Berichtes bedankte er sich bei allen Helfern, die ihn tatkräftig unterstützt hatten. und bat die Versammlung um die Zustimmung für ein Budget, das es der neuen Vorstandschaft ermöglicht, Projekte in den kommenden Jahren zu finanzieren.

Schatzmeister Michael Fuhr legte in seinem Bericht sehr positive Zahlen vor, die es dem Tennisclub ermöglichen weiterhin in den Erhalt der Anlage und natürlich das Vereinsleben zu investieren. Ausdrücklich bedankte er sich bei allen Sponsoren und Spendern des TC77 Jockgrim.

Nach dem Bericht der Kassenprüferinnen Heike Schackert und Gabi Ritter, den Gabi gekonnt vortrug, der Schatzmeister Michael Fuhr eine sehr gute Kassenführung bescheinigte, wurde von der Versammlung der Entlastung der Vorstandschaft ohne Gegenstimme zugestimmt.

Das Investitionsbudget für das Jahr 2020 und ein Budget im Falle eines Totalausfalles für die Heizungsanlage wurden ohne Gegenstimmen von der Mitgliederversammlung freigegeben.

Volker Lauer schied durch die Ausführung des Bauwarts aus dem Ehrenrat aus. Es gab einen Vorschlag zur Wahl, Hansjörg Benez. Hansjörg wurde ohne Gegenstimmen zum Ehrenrat gewählt.

Eine Neuregelung im Umgang mit den Spielermarken wurde ohne Gegenstimmen beschlossen:
Wegen besserer Transparenz und geringerem bürokratischen Aufwand wird die Ausgabe von Spielermarken wie folgt geregelt:
- Alle Spielermarken werden zum Saisonbeginn am Brett ausgehangen
- Aktive Mitglieder, die in der Saison 2020 nicht spielen können oder wollen, haben die Gelegenheit, die Spielermarken bis zum 15.05.20 zurückzugeben
- In diesem Fall sind keine Arbeitsstunden abzuleisten
Bisher mussten die Spielermarken im Clubhaus abgeholt werden.

Ein Vorschlag für die Einführung eines Familienbeitrags wurde von der Vorstandschaft eingebracht. Eine Abstimmung darüber konnte satzungsgemäß nicht stattfinden. Der Vorschlag zur Einführung eines Familienbeitrags wird für die nächste Mitgliederversammlung weiter ausgearbeitet und auf die Agenda gebracht.

Der 1. Vorsitzende Dr. Helmut Schneider bedankte sich zum Abschluss bei den anwesenden Mitgliedern und beendete die Mitgliederversammlung um 21:40Uhr.

   
© TC77 Jockgrim e.V.